Das richtige Instagram-Profil für ein Autohaus

Wer als Autohaus auf Instagram aktiv sein möchte, stellt sich zu Beginn zwangsläufig eine entscheidende Frage. Sie lautet, welches Instagram-Profil für ein Autohaus das Richtige ist? Aufgrund aktueller Entwicklungen in der Ausrichtung der Instagram-Profile, herrscht mangels Informationen darüber Unklarheit.

Sehr häufig erreichen uns im Moment Anfragen von Autohäusern, ob eine Änderung ihrer Account-Form notwendig ist. Mit diesem Blog-Artikel reagieren wir umgehend darauf und stellen die Antwort zur Verfügung.

Bisher war die Frage nach dem richtigen Instagram-Profil für ein Autohaus, sehr einfach zu beantworten. Denn zur Auswahl gab es lediglich 2 Optionen.

  1. das Standard-Profil
  2. das Business-Profil

Aufgrund vieler Vorteile, war stets Nummer 2 die richtige Wahl. Da nun mittlerweile ein drittes Profil verfügbar ist, wird es Zeit grundlegende Dinge zu klären. Wir werden dafür alle 3 Profile kurz erläutern und im Ergebnis eine Empfehlung für das richtige Instagram-Profil im Autohaus aussprechen.

Übrigens handelt es sich bei allen Profilarten auf Instagram, um kostenfreie Social-Media-Accounts. Die Nutzung von Instagram, kostet ein Autohaus keinen Cent. Dies gilt solange, wie keine kostenpflichtigen Ads (Werbeanzeigen) etc. erstellt und ausgespielt werden.

Das Standard-Profil

Dieses Basisprofil, richtet sich an den Otto-Normalnutzer. In der Regel, ist das eine Privatperson. Seine Beweggründe sind meist der Wunsch nach:

  • Vernetzung mit Freunden, Familie, Arbeitskollegen usw., Gruppendynamik spielt dabei eine wichtige Rolle
  • sein Leben in einem gewissen Rahmen öffentlich zu machen
  • einem gewisser Spassfaktor
  • „up to date“ zu sein, im Bezug auf sein Umfeld, auch als Konsument und Verbraucher

 

Übrigens folgen circa 80% der User mindestens einem Unternehmens-Account. Dabei haben Unternehmen der Automobilbranche, sehr gute Chancen Sichtbarkeit zu generieren. Das Auto mit seinem dazugehörigen Umfeld, welches sich durch Emotionen, Geschichten und Leidenschaft auszeichnet, ist auf Instagram ein sehr beliebtes Themengebiet.

Der Nutzer kann mit seinem Standard-Profil, Fotos und Videos posten sowie mit anderen Usern interagieren. Seinen Steckbrief (Bio) kann er frei mit Inhalt füllen und einen klickbaren Link einstellen. Er bekommt von Instagram, dafür ein gewisses Maß an (einstellbarer) Privatsphäre. Denn er kann sein Profil auf „privat“ stellen. Dadurch sind seine Inhalte nur für diejenigen sichtbar, die dem Account folgen. Dieses folgen (follow) muss angefragt und freigegeben werden.

Das Business-Profil

Sogenannte Unternehmens-Accounts, haben eine Reihe an großen Vorteilen gegenüber dem Standard-Profil. Dieses Plus an Funktionen, kann ein Autohaus für seine Zwecke sehr gut nutzen. Die bedeutendsten Features sind:

  • Kontakt-CTA´s (Call-to-Action), die Möglichkeit einen Button zur Kontaktaufnahme zu integrieren, das kann eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sein, diese ermöglichen dem User eine sehr bequeme Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit dem Autohaus
  • Insights, darunter verbergen sich aufschlussreichen Statistiken und Auswertungen, so erhält das Autohaus Informationen über seine Follower, wie alt sind sie, wann sind sie online, wo ist deren Standort etc., ebenfalls findet man dort Infos zur Reichweite, Website-Klicks, Impressionen etc.
  • Werbeanzeigen, ein Autohaus hat die Möglichkeit Werbung auf Instagram zu schalten, neben diesen Ads gibt es auch die Option Posts zu promoten, bedeutet man erhöht die Reichweite von organischen Postings mit Hilfe von einem gewissen frei wählbaren Budget, einfache Formel je höher der Betrag umso mehr Menschen bekommen den Post im Feed angezeigt
  • Links in Stories, verifizierte Business-Profile mit mehr als 10.000 Follower  haben die Möglichkeit Links in ihren Stories zu platzieren, über die bekannte Swipe-Up-Funktion kann der User dann direkt zugreifen, Beispiele für das Autohaus sind Verknüpfung zum Fahrzeugkonfigurator, Terminbuchungstool oder Onlineshop

Das Creator-Profil

Kommen wir zu dem neuen Mitspieler. Ganz aktuell ist das Creator-Profil an den Start gegangen. Bereits registrierte Nutzer, bekommen bei Start der App, vermehrt die Frage ob sie zu diesem Creator-Account wechseln wollen. Es scheint im ersten Schritt, die Profile zu betreffen, die über 10.000 Follower oder noch ein privates Standard-Profil haben. Auch spielt wohl die selbst gewählte Kategorie des vorhandenen Business-Profils eine Rolle.

In der Zusammenfassung nehmen wir an, das die Zielgruppe für das Creator-Profil hauptsächlich bei „Influencern“ zu sehen ist. Dafür sprechen die bis jetzt bekannten Unterschiede zum Business-Profil. Diese sind:

  • Statistiken zur Followerentwicklung, auf den Tag genau kann ausgewertet werden wie viele Follower hinzu gekommen oder gegangen sind
  • Reglementierung der Kontaktaufnahme, wer auf welchem Weg Kontakt aufnehmen kann ist einstellbar, das ist sicher relevant wenn man als Account mit sehr hohen Followerzahlen täglich unzählige Nachrichten erhält
  • eine dazugehörige Facebook-Fanpage ist nicht Pflicht, bei Business-Profilen macht das allerdings Sinn um alle Möglichkeiten der Werbeanzeigen nutzen zu können, als Autohaus immer das Instagram-Profil mit der Facebook-Fanpage verknüpfen
  • Kategorie des Profils, muss ausgewählt werden kann aber optional ausgeblendet werden, sinnvoll um authentisch zu wirken, ein „Influencer“ soll vordergründig am besten nicht als solcher erkennbar sein
  • „Shop from Creator“, eine bisher lediglich angekündigte aber sehr spannende Funktion, der User kann direkt über das Creator-Profil Produkte kaufen, bisher ist das nur über die Funktion „Instagram Shopping“ mit einem verknüpften Facebook-Shop möglich, bleibt abzuwarten ob diese Hürde damit umgangen werden kann, wenn ja wäre der Vertrieb von physischen Produkten (welche Bedingung sind) noch einfacher möglich

Fazit

Abschließend kommen wir zu der Empfehlung, welches Instagram-Profil für ein Autohaus das Richtige ist. Ganz klar ist es das Business-Profil. Zum aktuellen Zeitpunkt sprechen alle Fakten dafür. Also wer als Autohaus dieses Profil nutzt, muss nichts tun!

Denn will ein Autohaus alle Möglichkeiten der User-Interaktion nutzen und von den zahlreichen Auswertungsoptionen Gebrauch machen, kommt es an diesem Business-Profil nicht vorbei. Man bekommt als Unternehmen damit alle Tools an die Hand, um seinen Account und die Beiträge zu optimieren. Ebenso hilft es sehr, bei der Erstellung von zielgruppengerechten Inhalten. Die Option Werbeanzeigen auf Instagram zu schalten, ist für ein Autohaus auch sehr wichtig da zielführend und effizient. Somit spricht alles für das Business-Profil.

Das neue Creator-Profil ist derzeit keine wirkliche Option. Je nach zukünftiger Entwicklung kann sich das natürlich ändern. Bisher ist es eher für die interessant, die als „Influencer“ oder Meinungsbilder, mit einem Autohaus kooperieren.

Haben Sie noch weitere Fragen dazu, können Sie uns diese jederzeit stellen. Kennen Sie schon unseren integrierten WhatsApp-Chat? Dieser erlaubt Kommunikation in Echtzeit. Probieren Sie es einfach mal aus.

Instagram, Instagram-Profil, Tipps & Tricks

Alle auf diesen Seiten verwendeten Markenzeichen, Produktnamen, Handelsnamen oder Logos sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Rechteinhabern steht es jederzeit frei, einer Verwendung zu widersprechen. Wichtiger Hinweis: Die Betreiberin von autogram.it ist in keiner Weise autorisiert, gesponsert oder von Instagram, deren Mutter- oder Tochtergesellschaften unterstützt. Instagram ist eine eingetragene Marke der Instagram, LLC.

Brauchen Sie Hilfe? Chatten Sie mit uns
Um einen Chat starten zu können, akzeptieren Sie bitte erst unsere Datenschutzbestimmungen